Bibliotheksleitung

Dr. Bettina Wagner, Bibliotheksdirektorin

Kontakt

Telefon

0951 95503-112
E-Mailbettina.wagner@staatsbibliothek-bamberg.de

Lebenslauf

1964 geboren in Würzburg

1983 Abitur an der St. Ursula-Schule Würzburg

1983–1988 Magisterstudium der Germanistik, Romanistik und Mittellateinischen Philologie an der Universität Würzburg, dort seit 1984 studentische Hilfskraft am Sonderforschungsbereich „Wissensvermittelnde und wissensorganisierende Literatur des Mittelalters“, Stipendiatin des Freistaats Bayern und der Studienstiftung des Deutschen Volkes

1988–1989 Studienjahr an der University of Oxford, Oriel College (Mediaeval and Modern Languages)

1989–1992 Aufbaustudium Anglikum an der Universität Würzburg

1992–1996 Assistant Librarian an der Bodleian Library, University of Oxford (Incunable Cataloguing Project)

1994 Promotion an der Universität Würzburg

1996–1998 Bibliotheksreferendariat an der Bayerischen Bibliotheksschule München

1998–2016 wissenschaftliche Bibliothekarin an der Bayerischen Staatsbibliothek München

2002–2003 abgeordnet als Referentin zur Deutschen Forschungsgemeinschaft Bonn, Bereich Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme (LIS)

2005–2016 Leiterin des Referats Handschriftenerschließungszentrum und der Inkunabelsammlung in der Abteilung für Handschriften und Alte Drucke der Bayerischen Staatsbibliothek München

seit 2016 Direktorin der Staatsbibliothek Bamberg

Publikationen

 

Bücher

Die ›Epistola presbiteri Johannis‹ lateinisch und deutsch. Überlieferung, Textgeschichte, Rezeption und Übertragungen im Mittelalter. Tübingen: Niemeyer, 2000 (Münchener Texte und Untersuchungen zur deutschen Literatur des Mittelalters 115).

mit Alan Coates, Kristian Jensen, Cristina Dondi und Helen Dixon: A Catalogue of Books Printed in the Fifteenth Century now in the Bodleian Library, Oxford. 6 Bde. Oxford: Oxford University Press, 2005.

 

Sammelbände (Herausgeberschaft)

Bibliotheken in Neuburg an der Donau. Sammlungen von Pfalzgrafen, Mönchen und Humanisten. Wiesbaden: Harrassowitz, 2005.

Katalogisierung mittelalterlicher Handschriften in internationaler Perspektive. Vorträge der Handschriftenbearbeitertagung vom 24. bis 27. Oktober 2005 in München, hg. v. der Bayerischen Staatsbibliothek, bearb. v. Claudia Fabian und Bettina Wagner. Wiesbaden: Harrassowitz, 2007 (Beiträge zum Buch- und Bibliothekswesen 53).

Katalogisierung mittelalterlicher Handschriften. Methoden und Ergebnisse, hg. v. Bettina Wagner. Berlin: Akademie Verlag, 2009 (Das Mittelalter 14); darin S. 3-7: Bettina Wagner: Handschriftenerschließung in Deutschland. Vom gedruckten Katalog zum Informationssystem.

Early printed books as material objects. Proceedings of the conference organized by the IFLA Rare Books and Manuscripts Section, Munich, 19–21 August 2009, hg. v. Bettina Wagner und Marcia Reed. Berlin: de Gruyter Saur, 2010 (IFLA Publications 149).

Blockbücher des 15. Jahrhunderts. Eine Experimentierphase im frühen Buchdruck. Beiträge der Fachtagung in der Bayerischen Staatsbibliothek München am 16. und 17. Februar 2012. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2013 (Bibliothek und Wissenschaft 46).

 

Ausstellungskataloge (Herausgeberschaft)

Figura Mundi. Bilder von Gott und der Welt in den Dichtungen Jacob Baldes (1604–1668). Eine Ausstellung der Bayerischen Staatsbibliothek München (6.–21. April 2004) und der Stadt Neuburg an der Donau (25. April – 13. Juni 2004). [Ausstellung und Katalog: Günter Hess, Veronika Lukas, Julius Oswald, Bettina Wagner und Claudia Wiener unter Mitarbeit von Thorsten Burkard und Helmut Zäh.] München: Bayerische Staatsbibliothek, 2004.

Auf den Spuren des Mittelalters. 30 Jahre Handschriftenzentrum an der Bayerischen Staatsbibliothek. [Ausstellung anläßlich der Tagung ›Die Katalogisierung mittelalterlicher Handschriften in internationaler Perspektive‹ 25. Oktober – 2. Dezember 2005. Ausstellung und Katalogredaktion: Béatrice Hernad und Bettina Wagner.] München: Bayerische Staatsbibliothek, 2005. Exponatbeschreibung Nr. 24.

Außen-Ansichten. Bucheinbände aus 1000 Jahren aus den Beständen der Bayerischen Staatsbibliothek München. [Ausstellung anläßlich der Tagung des Arbeitskreises Einbandforschung, 28. August – 15. Dezember 2006. Ausstellung und Katalogredaktion: Bettina Wagner.] Wiesbaden: Harrassowitz, 2006. Einführung S. 5–8 sowie Exponatbeschreibungen Nr. 15–19, 21–22, 25, 32–35, 37, 40, 53–54, 57, 60, 69, 72, 74.

Als die Lettern laufen lernten. Medienwandel im 15. Jahrhundert. Inkunabeln aus der Bayerischen Staatsbibliothek München. [Ausstellung 18. August – 31. Oktober 2009. Ausstellung und Katalogredaktion: Bettina Wagner.] Wiesbaden: Reichert, 2009 (Bayerische Staatsbibliothek München, Ausstellungskataloge 81). Einleitung S. 12–23 sowie Exponatbeschreibungen Nr. 11, 14–20, 32, 38, 40, 48, 50–51, 59, 61–62, 64, 78, 80, 83–84 (zweisprachig dt./engl.).

Vom ABC zur Apokalypse. Leben, Glauben und Sterben in spätmittelalterlichen Blockbüchern. [Bayerische Staatsbibliothek, Ausstellung 17. Februar bis 6. Mai 2012. Ausstellung und Katalog: Bettina Wagner.] Luzern: Quaternio-Verlag, 2012. Einleitung S. 11–26 sowie Exponatbeschreibungen Nr. 1 (S. 28–33), 5 (S. 54–61) und 10 (S. 86–93).

Welten des Wissens. Die Bibliothek und die Weltchronik des Nürnberger Arztes Hartmann Schedel (1440–1514). Hg. v. der Bayerischen Staatsbibliothek. [Ausstellung in der Bayerischen Staatsbibliothek vom 19. November 2014 bis 1. März 2015. Ausstellung und Katalog: Bettina Wagner.] München: Allitera Verlag, 2014 (Bayerische Staatsbibliothek, Ausstellungskataloge 88).
Englische Parallelausgabe, übersetzt mit Diane Booton: Worlds of Learning. The Library and World Chronicle of the Nuremberg Physician Hartmann Schedel (1440–1514). München: Allitera Verlag, 2015 (Bayerische Staatsbibliothek, Ausstellungskataloge 89).
Einleitung S. 9–12 sowie Einleitungstexte und Exponatbeschreibungen Nr. 1.6; 3.8; 4.1; 4.2; 5; 5.1; 5.2; 5.3; 5.6; 5.7; 7; 7.4; 7.5.

 

Andere Kataloge (Herausgeberschaft)

Units 4 und 5 [Chronicles and Historiography] der Reihe Incunabula: The Printing Revolution in Europe 1455–1500, hg. v. Lotte Hellinga. Reading u.a: Research Publications, [1994]. (Mikrofiche-Sammlung mit Einleitung).

Bayerische Staatsbibliothek Inkunabelkatalog (BSB Ink). Band 6: Druckerregister, Konkordanzen, Corrigenda. Wiesbaden: Reichert, 2005.

Bayerische Staatsbibliothek Inkunabelkatalog (BSB Ink). Band 7: Register der Beiträger, Provenienzen, Buchbinder. Wiesbaden: Reichert, 2009.

Xylographa Bavarica. Blockbücher in bayerischen Sammlungen (Xylo-Bav). Beschrieben von Rahel Bacher unter Mitarbeit von Veronika Hausler, Antonie Magen und Heike Riedel-Bierschwale. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2016 (Schriftenreihe der Bayerischen Staatsbibliothek 6). [darin: Einleitung S. 9–22.]

Katalog der lateinischen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die Handschriften aus den Klöstern Altenhohenau und Altomünster: Clm 2901-2966 sowie Streubestände gleicher Provenienz. Neu beschrieben von Anja Freckmann und Juliane Trede unter Mitarbeit von Elisabeth Wunderle. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2015. [darin: Vorwort S. IX–XV]

 

Zeitschriften (Herausgeberschaft)

IASLonline (Fachreferentin seit 2002)

Mittellateinisches Jahrbuch (Mitherausgeberin seit 2015)

Journal of the Printing Historical Society

Jahrbuch für Buch- und Bibliotheksgeschichte (Mitherausgeberin seit 2016)

 

Wissenschaftliche Aufsätze

Die Darmstädter Handschrift 1886. Ein deutsches Prosalegendar des späten Mittelalters. In: Bibliothek und Wissenschaft 21 (1987), S. 1–37.

mit Ulrike Bausewein, Randall Herz u.a.: Deutsche und niederländische Pilgerberichte von Palästina-Reisenden im späten Mittelalter und in der Frühen Neuzeit. Das SFB-Projekt A 5. In: Wissensliteratur im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit: Bedingungen, Typen, Publikum, Sprache, hg. v. Horst Brunner und Norbert Richard Wolf. Wiesbaden: Reichert, 1993 (Wissensliteratur im Mittelalter 13), S. 131–155.

Wege und Abwege bayerischer Inkunabeln. In: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 18/19 (1993/1994), Heft 2, S. 93–108.

mit Engelbert Wagner: Ein Kronacher Pfarrhaushalt im 17. Jahrhundert. In: 1000 Jahre Kronach 10 (1994), S. 10–14.

Bodleian Incunables from Bavarian Monasteries. In: Bodleian Library Record 15 (1995), S. 90–107.

Nürnberger Büchersammler um 1500. Inkunabeln aus dem Besitz von Christoph Scheurl und einigen seiner Zeitgenossen in Oxforder Bibliotheken. In: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 82 (1995), S. 69–87.

Die Ottheinrich-Einbände in Neuburg an der Donau. In: Einbandforschung 11 (2002), S. 17–27.

Die Ottheinrich-Einbände in der Bayerischen Staatsbibliothek München. In: Einbandforschung 13 (2003), S. 29–36.

›Libri impressi bibliothecae monasterii Sancti Emmerammi‹. The incunable collection of St Emmeram, Regensburg, and its catalogue of 1501. In: Incunabula and their readers. Printing, Selling and Using Books in the Fifteenth Century, hg. v. Kristian Jensen. London: The British Library 2003, S. 179–205 und 271–277.

Der Drucker Johann Lobmeyer und frühe Wappenkalender des Hochstifts Würzburg. In: Bewahren und Erforschen. Beiträge aus der Nicolaus-Matz-Bibliothek (Kirchenbibliothek) Michelstadt. Festschrift für Kurt Hans Staub zum 70. Geburtstag, hg. von Wolfgang Schmitz. Michelstadt: Stadt Michelstadt, 2003, S. 345–363.

Ein neuerworbenes ›Parzival‹-Fragment der Bayerischen Staatsbibliothek. In: Zeitschrift für deutsches Altertum 134 (2005), S. 30–32.

Wiegendrucke in der Provinzialbibliothek Neuburg. Zur Geschichte ihrer Erforschung. In: Bibliotheken in Neuburg an der Donau. Sammlungen von Pfalzgrafen, Mönchen und Humanisten, hg. v. Bettina Wagner. Wiesbaden: Harrassowitz, 2005, S. 81–103.

mit Armin Schlechter: Von der Neuburger Kammerbibliothek zur ›Bibliotheca Palatina‹. Ottheinrichs Bücher und ihre Einbände. In: Bibliotheken in Neuburg an der Donau. Sammlungen von Pfalzgrafen, Mönchen und Humanisten, hg. v. Bettina Wagner. Wiesbaden: Harrassowitz, 2005, S. 137–154.

Deutschsprachige Wiegendrucke in der Bayerischen Staatsbibliothek. Zu einigen Neuerwerbungen 1986–2005. In: Bibliothek und Philologie. Festschrift für Hans-Jürgen Schubert zum 65. Geburtstag, hg. v. Bernd Lorenz. Wiesbaden: Harrassowitz, 2005, S. 193–203.

Schülerleben im 15. Jahrhundert. Ein Wiegendruck des ›Doctrinale‹ von Alexander de Villa Dei als alltagsgeschichtliche Quelle. In: Reinhard Düchting: Sibi et amicis. Erinnerungen, kleine Studien, Schriftenverzeichnis, hg. v. Jolanta Wiendlocha. Heidelberg: Mattes Verlag, 2006, S. 211–216.

Dublettenauktionen der Münchener Hofbibliothek in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. In: Aus dem Antiquariat (2006), Heft 2, S. 89–97.

Von der Klosterbibliothek zum Gesamtkatalog der Wiegendrucke. Zur Geschichte der Inkunabelkatalogisierung in Bayern. In: Gutenberg-Jahrbuch 81 (2006), S. 168–178.

Inkunabeln im Kloster. Ein Regensburger Bibliothekskatalog von 1501 und die Rekonstruktion der Sammlung. In: Bibliothek und Wissenschaft 39 (2006), S. 1–42.

mit Florian Sepp und Stephan Kellner: Handschriften und Inkunabeln aus süddeutschen Frauenklöstern in der Bayerischen Staatsbibliothek München. In: Nonnen, Kanonissen und Mystikerinnen. Religiöse Frauengemeinschaften in Süddeutschland. Beiträge zur interdisziplinären Tagung vom 21. bis 23. September 2005 in Frauenchiemsee. hg. von Eva Schlotheuber, Helmut Flachenecker und Ingrid Gardill. Göttingen: Vandenhock & Rupprecht, 2008 (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte 235; Studien zur Germania Sacra 31), S. 317–372.

An der Wiege des Paratexts. Formen der Kommunikation zwischen Druckern, Herausgebern und Lesern im 15. Jahrhundert. In: Die Pluralisierung des Paratextes in der Frühen Neuzeit. Theorie, Formen, Funktionen, hg. von Frieder von Ammon und Herfried Vögel. Münster: LIT Verlag, 2008 (Pluralisierung & Autorität 15), S. 133–155.

mit Armin Schlechter: Kurfürst Ottheinrich und seine Einbände. In: La reliure médiévale. Pour une description normalisée. Actes du colloque international (Paris, 22–24 mai 2003) organisé par l’Institut de recherche et d’histoire des textes (CNRS), hg. v. Guy Lanoë avec la collaboration de Geneviève Grand. Turnhout: Brepols, 2008 (Reliures médiévales des bibliothèques de France), S. 389–402.

Venetian Incunabula in Bavaria. Early evidence for monastic book purchases. In: The Books of Venice – Il libro Veneziano, hg. v. Lisa Pon und Craig Kallendorf. Venedig: Biblioteca Nazionale Marciana, 2008 (Miscellanea Marciana 20), S. 153–177.

The Windberg Accounts. A Premonstratensian monastery and its library in the 15th century. In: Bibliologia 3 (2008), S. 15–32.

Die Rechnungsbücher des Prämonstratenserklosters Windberg. Eine bibliotheksgeschichtliche Quelle für den Medienwandel im 15. Jahrhundert. In: Festschrift für Ger[har]d Brink[h]us zum 65. Geburtstag = Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 33 (2008), Heft 1/2, S. 7–31.

Das Prämonstratenserkloster Windberg und seine Bibliothek im Spiegel der Ausgabenbücher des 15. Jahrhunderts. In: Zur Erforschung mittelalterlicher Bibliotheken. Chancen – Entwicklungen – Perspektiven. [Zweite Trierer Bibliothekstagung] hg. v. Andrea Rapp und Michael Embach. Frankfurt am Main: Klostermann, 2009 (Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie, Sonderband 97), S. 421–436.

Original oder Fälschung? Eine xylografische Kanontafel der Bayerischen Staatsbibliothek. In: Gutenberg-Jahrbuch 84 (2009), S. 210–220.

Kirchliches Säkularisationsgut in der Bayerischen Staatsbibliothek: Bewahrung und Erschließung. In: Kirchliche Buchbestände als Quelle der Kulturgeschichte, hg. v. Johannes Merz und Nikola Willner. Würzburg: Echter-Verlag, 2010 (Veröffentlichungen der Arbeitsgemeinschaft Katholisch-Theologischer Bibliotheken 5), S. 27–39 und 159–166.

Ein Wissensraum im Wandel. Die Bibliothek von St. Emmeram zur Zeit von Laurentius Aicher (1459–1507). In: Gelehrtes Leben im Kloster. Sankt Emmeram als Bildungszentrum im Spätmittelalter, hg. v. Peter Schmid und Rainer Scharf. München: Meidenbauer, 2012, S. 139–186.

Early Roman incunabula in the Bayerische Staatsbibliothek München and their owners. In: La stampa Romana nella Città dei Papi e in Europa. [Vorträge beim Annual Seminar des Consortium of European Research Libraries am 11. November 2011.] Hg. v. Cristina Dondi, Andreina Rita, Adalbert Roth und Marina Venier. Città del Vaticano: Bibliotheca Apostolica Vaticana, 2016 (Studi e testi 506), S. 107–132.

Bibliotheken. In: Geschichte der Buchkultur. Bd. 5,1: Gotik. Hg. v. Christine Beier. Graz: ADEVA, 2016, S. 63–96.

Schedae Schedelianae. Neu aufgefundene Notizzettel und Briefe von Hartmann und Hermann Schedel in der Bayerischen Staatsbibliothek München. In: Hartmann Schedel (1440–1514). Leben und Werk. Akten des gemeinsam mit dem Germanischen Nationalmuseum Nürnberg, dem Verein für Geschichte der Stadt Nürnberg und dem Stadtarchiv Nürnberg am 28./29. Oktober 2014 veranstalteten Symposions im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg. Herausgegeben von Franz Fuchs. Pirckheimer-Jahrbuch 30 (2016), S. 257–288.

Die Erfassung von Wasserzeichen aus Handschriften, Blockbüchern und Inkunabeln in der Bayerischen Staatsbibliothek München. Mit neuen Erkenntnissen zur Datierung und Lokalisierung der Blockbücher von Hans Sporer. In: Erwin Frauenknecht, Gerald Maier, Peter Rückert (Hg.): Das Wasserzeichen-Informationssystem (WZIS) - Bilanz und Perspektiven. Stuttgart: Verlag W. Kohlhammer, 2017, S. 65–78.

›Duplum Bibliothecae regiae Monacensis‹.The Munich Court Library and its book auctions in the nineteenth century. In: Papers of the Bibliographical Society of America 110 (2017), S. 345–377.

Der ‚Ehrenbriefʻ des Jakob Püterich von Reichertshausen. In: Kleine Literaturgeschichte Münchens, hg. v. Manfred Knedlik [im Druck].

 

Artikel über Bibliotheksprojekte

CD-ROMs für Mediävisten. In: Das Mittelalter. Perspektiven mediävistischer Forschung 2 (1997), Heft 2, S. 132–143.

Vom Print zur elektronischen Ressource. Der Inkunabelkatalog der BSB auf dem Weg zur Datenbank. In: B.I.T.-online 5 (2002), Nr. 1, S. 45–48.

Cataloguing of Medieval Manuscripts in German Libraries: The Role of the Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) as a Funding Agency. In: RBM. A Journal of Rare Books, Manuscripts, and Cultural Heritage (A publication of the Association of College and Research Libraries, American Library Association) 5/1 (2004), S. 38–51.

Jesuitische Zeitkritik aus dem 17. Jahrhundert. Die Kabinettausstellung ›Jacob Balde‹ der Handschriftenabteilung. In: Bayerische Staatsbibliothek. Hausmitteilungen 89 (Juni 2004), S. 12–15.

Von Adam bis Zwykopf. Die Inkunabelsammlung der Bayerischen Staatsbibliothek und ihre Provenienzen. In: Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte 29 (2004), Heft 1–2, S. 109–132.

Ein Inkunabelkatalog an der Schwelle zum digitalen Zeitalter – Projekte der Bayerischen Staatsbibliothek, München. In: Mediävistik und Neue Medien, hg. v. Klaus van Eickels, Ruth Weichselbaumer und Ingrid Bennewitz. Ostfildern: Thorbecke 2004, S. 117–123.

IASLonline – eine Rezensionszeitschrift im Internet. (Mittelalter-Philologie im Internet, 20. Beitrag). In: Zeitschrift für deutsches Altertum 133 (2004), S. 430–431.

Der Inkunabelkatalog der Bayerischen Staatsbibliothek im Internet. In: Zeitschrift für deutsches Altertum 133 (2004), S. 552–553.

BSB-Ink online: Der Inkunabelkatalog der Bayerischen Staatsbibliothek im Internet. In: Aus dem Antiquariat (2004), Heft 6, S. 450–452.

Vom Print zur elektronischen Ressource: Der Inkunabelkatalog der Bayerischen Staatsbibliothek im Internet. In: Bibliotheksforum Bayern 32 (2004), S. 254–267.

The incunable collection of the Bayerische Staatsbibliothek München and its provenances. In: Books and their owners: Provenance information and the European cultural heritage. Papers presented on 12 November 2004 at the CERL conference hosted by the National Library of Scotland, Edinburgh, hg. v. David Shaw. London 2005 (Consortium of European Research Libraries (CERL) Papers V), S. 55–60.

Die Katalogisierung mittelalterlicher Handschriften in internationaler Perspektive. Internationales Kolloquium der Bayerischen Staatsbibliothek München. München, 24.–26. Oktober 2005. [Tagungsbericht.] In: Das Mittelalter 10 (2005), Heft 2, S. 159–160; Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 53 (2006), S. 88–91; Mittellateinisches Jahrbuch 41, Heft 2 (2006), S. 339–344.

Bayerns verborgene Schätze: AußenAnsichten. Bucheinbände aus 1000 Jahren in der Bayerischen Staatsbibliothek. In: Aviso. Zeitschrift für Wissenschaft und Kunst in Bayern 4 (2006), S. 8–11.
Ben coperti in Baviera. I capolavori della biblioteca di Monaco. In: Alumina. Pagine miniate 15 (2006), S. 58–65.

›Außen-Ansichten‹. Eine Ausstellung und eine Tagung zu historischen Bucheinbänden in München. In: Bibliotheksmagazin. Mitteilungen aus den Staatsbibliotheken in Berlin und München 1 (2007), S. 43–47.
Gutenberg goes East. Die Digitalisierung der Gutenberg-Bibel. In: Bibliotheksforum Bayern 1 (2007), S. 27–31.

Follow the Library Way. Ein Besuch bei der ›Bibliography Week‹ in New York. In: Bibliotheksmagazin. Mitteilungen aus den Staatsbibliotheken in Berlin und München 2 (2007), S. 66–70.

Collecting, Cataloguing, and Digitizing Incunabula at the Bayerische Staatsbibliothek Munich. In: Papers of the Bibliographical Society of America 101:4 (2007), S. 451–479.

Codex für Codex. In: Forschung 3 (2007), S. 10–13. [Zur Erschließung der Bibliothek von St. Emmeram, Regensburg.]

Das Second Life der Wiegendrucke: Die Inkunabelsammlung der BSB im Internet. In: Information – Innovation – Inspiration. 450 Jahre Bayerische Saatsbibliothek, hg. v. Rolf Griebel und Klaus Ceynowa. München: Saur, 2008, S. 207–224.

Tradition und Innovation: Die Inkunabelsammlung der BSB im Internet. In: Bibliotheksmagazin. Mitteilungen aus den Staatsbibliotheken in Berlin und München 1 (2009), S. 17–23.

Handschriftenerschließung in Deutschland. Vom gedruckten Katalog zum Informationssystem. In: Katalogisierung mittelalterlicher Handschriften. Methoden und Ergebnisse, hg. v. Bettina Wagner. Berlin: Akademie Verlag, 2009 (Das Mittelalter 14), S. 3-7.

Inkunabeln im Internet. Online-Projekte zur Katalogisierung und Digitalisierung in Deutschland. In: Le berceau du livre imprimé: autour des incunables. Actes des ›Rencontres Marie Pellechet‹, 22–24 septembre 1997, et des Journées d’étude des 29 et 30 september 2005, hg. v. Pierre Aquilon und Thierry Claerr. Turnhout: Brepols, 2010 (Collection Études renaissantes), S. 317–328.

Individualität trotz Masse. Eine Ausstellung und Tagung der Bayerischen Staatsbibliothek über den frühen Buchdruck. In: Bibliotheksmagazin. Mitteilungen aus den Staatsbibliotheken in Berlin und München 1 (2010), S. 16–20.

Klosterfrauen und das Buch. In: Akademie aktuell (2010), Heft 2, S. 23–25.

Inkunabeldigitalisierung an der Bayerischen Staatsbibliothek München. Von der Gutenberg-Bibel zur Massendigitalisierung. In: Trends, Megatrends, Sackgassen. Die Sondersammlungen im 21. Jahrhundert. Festkolloquium für Dr. Hans Zotter im Rahmen des 30. Österreichischen Bibliothekartags, hg. v. Norbert Schnetzer. Graz-Feldkirch: Neugebauer, 2010 (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB) 8), S. 85–101.

Collecting, Cataloguing, and Digitizing Incunabula. Activities and Projects of the Bayerische Staatsbibliothek Munich. In: Tra I libri del passato e le tecnologie del presente. La catalogazione degli incunaboli, hg. v. Lorenzo Baldacchini und Francesca Papi. Bologna: Editrice compositori, 2011 (Emilia Romagna bibliotheche archivi 72), S. 31–45.

Die ältesten Drucke im Internet. Vom lokalen Inkunabelkatalog zu einem koordinierten nationalen Digitalisierungsprojekt. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 58 (2011), S. 19–27.

mit Rahel Bacher: Von Abecedarium bis Zeitglöcklein: Erschließung und Digitalisierung der Blockbücher in bayerischen Sammlungen. In: Bibliotheksmagazin. Mitteilungen aus den Staatsbibliotheken in Berlin und München (2011), Heft 1, S.13–17.

mit Rahel Bacher: Blockbooks in Bavarian Collections. A New Project for the Digitization and Analysis of Early Printed Books. In: Microform and Digitization Review 40 (2011), S. 18–24.

mit Rahel Bacher: Unbekannte Schätze. Die Blockbücher der bayerischen Sammlungen. In: Bibliotheksforum Bayern 6 (2012), S. 22–24.

mit Friedrich Ulf Röhrer-Ertl: Exlibris im Internet. Die Sammlung der Bayerischen Staatsbibliothek wird digital präsentiert. In: Bibliotheksforum Bayern 6 (2012), S. 168–170.

mit Markus Brantl und Peter Meinlschmidt: Analysing rare books with digital technologies: the project ›Blockbooks in Bavarian collections‹. Analiziranje redkih knjig z digitalnimi tehnologijami: projekt ›Blockbooks in Bavarian Collections‹. In: Knjižnica. Revija za področje bibliotekarstva in informacijske znanosti 56/3 (2012), S. 127–145.

Bibliophile zu Besuch in Bayern. Die Bayerische Staatsbibliothek richtete den 28. Kongress der AIB aus. In: Bibliotheksmagazin. Mitteilungen aus den Staatsbibliotheken in Berlin und München (2014), Heft 1, S. 71–75, und Bibliotheksforum Bayern 8/2 (2014), S. 121–122.

Welten des Wissens: Bibliothek und Weltchronik des Nürnberger Arztes Hartmann Schedel. Eine Ausstellung in der Bayerischen Staatsbibliothek ... In: Bibliotheksmagazin. Mitteilungen aus den Staatsbibliotheken in Berlin und München (2014), Heft 3, S. 9–14.

Die größte süddeutsche Privatbibliothek des Mittelalters. Die Bayerische Staatsbibliothek präsentiert die Bibliothek und Weltchronik des Nürnberger Arztes Hartmann Schedel. In: Bibliotheksforum Bayern 8/4 (2014), S. 278–281.

mit Carolin Schreiber und Antonie Magen: New Directions and Projects for Manuscript Digitization in German Conservation Libraries. In: Manuscript digitization and on-line accessibility. What is going on? International workshop, Roma, Biblioteca Vallicelliana, 23 ottobre 2014. Hg. v. Elisabetta Caldelli, Marilena Maniaci und Stefano Zamponi. Digitalia. Rivista del digitale nei beni culturali 9/2 (2014), S. 26–32.

Zum Tod des großen Einbandforschers Anthony Hobson. In: Einbandforschung 36 (2015), S. 4–6.

Die Association Internationale de Bibliophilie (AIB) und Deutschland. In: Verband deutscher Antiquare e.V., Handbuch 2015/2016. Neustadt an der Aisch, 2015. S. 61–66.

mit Wolfgang-Valentin Ikas: Fragmente finden, verzeichnen und benutzen.Zum Einsatz neuer Technologien in der Bayerischen Staatsbibliothek München. In: Titel: Fragment und Makulatur. Überlieferungsstörungen und Forschungsbedarf bei Kulturgut in Archiven und Bibliotheken, herausgegeben von Hanns Peter Neuheuser und Wolfgang Schmitz. Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2015 (Buchwissenschaftliche Beiträge, Band 91), S. 115–138.

The incunables of the Bayerische Staatsbibliothek München and their provenances. In: Cataloghi, biblioteche e dati di esemplare. Un dossier internazionale sulle banche dati delle provenienze. Catalogues, libraries and copy-specific evidence. An international dossier on provenance databases, hg. v. Luca Rivali.La Bibliofilia. Rivista di Storia del Libro e di Bibliografia. 117 (2015/3 (settembre-dicembre), hg. v. Edoardo Barbieri und Giancarlo Petrella, S. 334–344.

“buecher gar hübsch gemolt”. Eine Ausstellung der Staatsbibliothek Bamberg vom 3. April bis 30. Juni 2017. In: Bibliotheksforum Bayern 12 (2018), S. 38–39.

Drei Jubiläen und eine Ausstellung: Die Staatsbibliothek Bamberg feiert das UNESCO-Weltdokumentenerbe. In: Bibliotheksforum Bayern 12 (2018), S. 82–84.

Ausgezeichnet! Bamberg feiert drei UNESCO-Jubiläen. In: Bibliotheksmagazin. Mitteilungen aus den Staatsbibliotheken in Berlin und München (2018), S. 67–71.

 

Beiträge zu Ausstellungskatalogen

Schrift-Stücke: Informationsträger aus fünf Jahrtausenden. Eine Ausstellung der Bayerischen Staatsbibliothek und des Bayerischen Hauptstaatsarchivs, München, 19. Juli – 20. September 2000. [Katalogredaktion: Albrecht Liess. Konzeption und Koordination: Elisabeth Noichl ...]. München: Bayerische Staatsbibliothek, 2000, Exponatbeschreibungen Nr. 85, 137, 213, 219, 220.

Die Ottheinrich-Einbände. In: Ottheinrichs deutsche Bibel: der Beginn einer großen Büchersammlung. Bayerische Staatsbibliothek München. [Ausstellung und Katalog: Brigitte Gullath]. München: Bayerische Staatsbibliothek; Luzern: Faksimile-Verlag, 2002, S. 16–18; Exponatbeschreibungen S. 44–55.

Deutsche Literatur des Mittelalters. Handschriften aus dem Bestand der Bayerischen Staatsbibliothek München mit Heinrich Wittenwilers ›Ring‹ als kostbarer Neuerwerbung. Red. Ulrich Montag. München: Bayerische Staatsbibliothek, 2003, Exponatbeschreibungen Nr. 7, 10, 15, 17, 18, 20, 24, 26, 29, 33.

Inkunabelkunde. In: Lebendiges Büchererbe. Säkularisation, Mediatisierung und die Bayerische Staatsbibliothek. Red. Dieter Kudorfer. München: Bayerische Staatsbibliothek, 2003, S. 86–94, Exponatbeschreibungen Nr. 27–29.

Von Kaisers Gnaden. 500 Jahre Fürstentum Pfalz-Neuburg. Katalog zur Bayerischen Landesausstellung 2005, Neuburg an der Donau, hg. v. Suzanne Bäumler ... Regensburg: Pustet, 2005 (Veröffentlichungen zur Bayerischen Geschichte und Kultur 50), S. 240–244 Exponatbeschreibungen Nr. 7.73–7.80.

Hartmann Schedel und seine Bibliothek. In: Kulturkosmos der Renaissance. Die Gründung der Bayerischen Staatsbibliothek. Katalog der Ausstellung zum 450-jährigen Jubiläum, 7. März – 1. Juni 2008 und der Schatzkammerausstellung ›Musikschätze der Wittelsbacher‹, 9. Juni – 6. Juli 2008. Hg. von der Bayerischen Staatsbibliothek. [Katalog und Ausstellung: Claudia Fabian ...] Wiesbaden: Harrassowitz, 2008 (Bayerische Staatsbibliothek, Ausstellungskataloge 79), S. 167–169 sowie Exponatbeschreibungen Nr. 3, 40, 58, 63, 65–69.

Pracht auf Pergament. Schätze der Buchmalerei von 780 bis 1180. Katalog zur Ausstellungvom 19. Oktober 2012 bis 13. Januar 2013. Hg. für die Bayerische Staatsbibliothek v. Claudia Fabian und Christiane Lange. München: Hirmer, 2012 (Bayerische Staatsbibliothek, Ausstellungskataloge 86), Exponatbeschreibungen Nr. 44, 45, 64.

piechlein mit vil stycklein. Die Eckhart-Handschriften in der Bayerischen Staatsbibliothek München. In: Meister Eckhart in Augsburg. Deutsche Mystik des Mittelalters in Kloster, Stadt und Schule. Katalog zur Handschriftenausstellung in der Schatzkammer der Universitätsbibliothek Augsburg (18. Mai bis 29. Juli 2011). Hg. v. Freimut Löser u.a. Augsburg: Universitätsbibliothek, 2011, S. 34–48.

Emprynted in thys manere: Early printed treasures from Cambridge University Library. Hg. v. Ed Potten und Emily Dourish. Cambridge: University Library, 2014, S. 106–109.

Die Gumbertusbibel. Goldene Bilderpracht der Romanik. Hg. v. Anna Pawlik und Michele C. Ferrari. Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg, 1. Mai bis 27. Juli 2014.  Nürnberg: Germanisches Nationalmuseum, 2014, Exponatbeschreibungen Nr. 13–14.

De la planche illustrée au livre: les Huit grugeries (autour de 1460). In: Métamorphoses: un bâtiment, des collections. [Exposition du 11 avril au 23 mai, reprise du 31 août au 20 septembre 2015 (relâche du 24 mai au 17 juin et du 15 au 30 août, présentation partielle du 18 juin au 14 août)]. Hg. v. Christophe Didier und Madeleine Zeller. Strasbourg: Bibliothèque nationale et universitaire, 2015, S. 230–233.

Exponatbeschreibungen Nr. 1.6, 7.13-16, 9.2, 10.6, 10.14, in: Kunst & Glaube. Ottheinrichs Prachtbibel und die Schlosskapelle Neuburg, herausgegeben von Brigitte Langer und Thomas Rainer. [Begleitbuch zur Ausstellung in Schloss Neuburg, , Neuburg a.d. Donau, veranstaltet von der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, 12. Mai bis 7. August 2016.] Regensburg: Schnell & Steiner, 2016, S. 161, 241–243, 263, 276–277, 284.

 

Sowie über 50 Rezensionen und zahlreiche Lexikonartikel

Dr. Stefan Knoch, Stellvertreter der Bibliotheksdirektorin

Kontakt

Telefon

0951 95503-114
E-Mailstefan.knoch@staatsbibliothek-bamberg.de

Lebenslauf

1974 geboren in Bonn

1994 Abitur am Vinzenz-Pallotti-Kolleg Rheinbach bei Bonn

1995–2000 Magisterstudium der Neueren und Mittleren Geschichte sowie der Alten Geschichte und der Klassischen Philologie an den Universitäten Bonn und Mainz

1998–2000 Mitarbeit am Projekt „Forschungen zur antiken Sklaverei“ der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz

2000–2004 Promotion in der Alten Geschichte an der Universität Trier

2000–2004 Wissenschaftliche Hilfskraft im Fachbereich Alte Geschichte an der Universität Trier

2003–2004 Stipendiat des DFG-Graduiertenkollegs 846 „Sklaverei – Knechtschaft und Frondienst – Zwangsarbeit. Unfreie Arbeits- und Lebensformen von der Antike bis zum 20. Jahrhundert“

2005 Koordinator des DFG-Graduiertenkollegs 846 an der Universität Trier

2005–2007 Bibliotheksreferendariat an der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz

seit 2007 Stellvertretender Direktor der Staatsbibliothek Bamberg

Publikationen

Sklavenfürsorge im Römischen Reich. Formen und Motive, Hildesheim u.a. 2005.

Volksschullehrer in der Spätphase der Weimarer Republik. Deutsche Politik und Kultur im Spiegel des Wiesbadener „Allgemeinen Schulblattes“. In: Nassauische Annalen 117 (2006), S. 381–455.

Anmerkungen zum „Gesetz über die Deutsche Nationalbibliothek“ (DNBG). In: Bibliotheksdienst 41 (2007), S. 529–541.

Beobachtungen zu Armut und Armen bei Platon und Aristoteles, Cicero und Seneca. In: Klio 92 (2010), S. 305–330.

Private Sklavenfürsorge in der griechisch-römischen Antike. Ein Streifzug durch die literarischen Quellen, in: Elisabeth Herrmann-Otto (Hrsg.): Antike Sklaverei (Neue Wege der Forschung: Alte Geschichte). Darmstadt 2013, S. 174–213.

Die digitale Kaiser-Heinrich-Bibliothek der Staatsbibliothek Bamberg. Hintergründe und Genese eines Digitalisierungs¬projekts. In: Sabine Philippi / Philipp Vanscheidt (Hrsg.): Digitale Rekonstruktionen mittelalterlicher Bibliotheken, Wiesbaden 2014, S. 23–29.

Bamberger Tagblatt (1834–1945). In: Historisches Lexikon Bayerns (www.historisches-lexikon-bayerns.de).

Die Weltkriegssammlung der Staatsbibliothek Bamberg. Genese, Erschließung, Motivation. In: Julia Hiller von Gaertringen (Hrsg.): Kriegssammlungen 1914–1918 (ZfBB. Sonderband 114), Frankfurt a.M. 2014, S. 83–97.

Ein Meilenstein in der räumlichen Entwicklung. Die Staatsbibliothek Bamberg nimmt ein neues Außenmagazin in Betrieb. In: Bibliotheksforum Bayern N.F. 9 (2015), S. 132–133.

„O möge mir doch Gott nur einmal in Bayreuth ein paar so herrliche Stunden schenken, wie ich sie in Bamberg verlebte“. In: Bernhard Echte / Michael Mayer (Hrsg.), Jean-Paul-Taschenatlas, Wädenswil am Zürichsee 2016, S. 9–16.

Mehr als nur der Hundertjährige Kalender. Die Handschriften des Mauritius Knauer in der Staatsbibliothek Bamberg. In: Echt Oberfranken 36 (2016), S. 52–56.

Kat.-Nr. 3.58. In: Peter Wolf u.a. (Hrsg.), Ritter, Bauern, Lutheraner. Katalog zur Bayerischen Landesausstellung 2017, Veste Coburg und Kirche St. Moriz, 9. Mai bis 5. November 2017, Darmstadt 2017.

Sklavenfürsorge im Römischen Reich. Formen und Motive zwischen humanitas und utilitas (Sklaverei – Knechtschaft – Zwangsarbeit 2), 2., aktualis. und erw. Auflage, Hildesheim u.a. 2017.

Alltag – Anteambulones – Begleitsklaven – Crassus – Herr/Herrin – Humanitas – Petronius – Plinius Maior – Plinius Minor – Seneca Maior – Tiro – Vedius Pollio. In: Heinz Heinen u.a. (Hrsg.), Handwörterbuch der antiken Sklaverei, Stuttgart 2017.

Außerdem diverse Rezensionen in Historischer Zeitschrift, Gymnasium und Göttinger Forum für Altertumswissenschaft.

Top