Führungen

Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise durch Haus und Ausstellung, profitieren Sie vom Know-how unserer Mitarbeiter und erschließen Sie sich neues Wissen mithilfe unseres breit gefächerten Führungsangebotes.

Terminvereinbarung

Telefon0951 95503-101
E-Mailinfo@staatsbibliothek-bamberg.de

Nennen Sie uns bitte

Ansprechpartner und Kontaktadresse
Personenanzahl
Personenkreis (z. B. Schüler)
Wunschtermin sowie einen Ausweichtermin
Interessensschwerpunkte

Blick hinter die Kulissen

Seit 1965 ist die Staatsbibliothek am Bamberger Domplatz in Teilen der Neuen Residenz untergebracht, die Fürstbischof Lothar Franz von Schönborn in den Jahren 1697 bis 1703 errichten ließ. Eingangshalle und Lesesaal der Bibliothek sind während der Öffnungszeiten frei zugänglich. Während unserer Ausstellungen können Sie zudem den Scagliolasaal und das Sterngewölbe besuchen.

Geführte Rundgänge zu festgelegten Terminen ermöglichen es Einzelbesuchern, auch jene ehemals fürstbischöflichen Räumlichkeiten zu besichtigen, die heute Bibliotheksgut beherbergen. Den Führungen hinter die Kulissen der Bibliothek können sich Einzelpersonen anschließen, kostenfrei und ohne Anmeldung. Im Zuge der Rundgänge informieren wir über die Staatsbibliothek, ihre Räumlichkeiten, die von ihr gehüteten Schätze, ihre tausendjährige Tradition und ihre heutigen Aufgaben.

Nach vorheriger Terminvereinbarung führen wir auch private Gruppen gerne hinter die Kulissen der Staatsbibliothek. Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Führungsanfrage an uns.

Führung durch die Ausstellung

Während unserer Öffnungszeiten können Sie unsere Wechselausstellungen jederzeit individuell besuchen. Darüber hinaus bieten wir zu festen Terminen kostenlose öffentliche Führungen für Einzelpersonen. Eine Anmeldung ist in der Regel nicht erforderlich.

Außerdem vereinbaren wir gerne Sonderführungen für Gruppen zu Ihrem Wunschtermin. Auch diese Gruppenführungen sind kostenlos.

Werkstattführung

Das Digitalisieren mittelalterlicher Handschriften gehört für unseren Fotografen zum Tagesgeschäft. Mehr als 100 000 Bilder hat er bereits erstellt. Wie werden diese kostbaren Bücherschätze zur Digitalisierung vorbereitet, fotografiert und archiviert? Und wozu der ganze Aufwand? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Ihnen Gerald Raab im Rahmen eines Werkstattgesprächs.

Top