Overall View in EnglishPrécis en français
Suche in diesen Seiten:

Aktuelles und Termine

Donnerstag, 14. September 2017, 19:00 Uhr Veranstaltung
E.T.A. Hoffmann-Portal: Präsentation des neuen Portals im Hoffmann-Haus

Die Staatsbibliothek Bamberg besitzt neben der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz die weltweit größte Sammlung zu dem romantischen Schriftsteller, Zeichner und Komponisten E.T.A. Hoffmann (1776–1822), der von 1808 bis 1813 in der fränkischen Bischofsstadt lebte. Seit kurzem sind im Rahmen der Bamberger Schätze hier alle Autografen, Zeichnungen und Musikalien E.T.A. Hoffmanns im Bestand der Staatsbibliothek Bamberg vollständig digitalisiert und online kostenfrei zugänglich.

 

Das E.T.A. Hoffmann-Portal der Staatsbibliothek zu Berlin verbindet die Bamberger Materialien mit Beständen zahlreicher anderer Institutionen. Es handelt sich um ein bisher einzigartiges Angebot. Das Portal ermöglicht übergreifende Recherchen über unterschiedliche Kataloge, Datenbanken und Bibliographien. Dadurch eröffnet es einen vielseitigen und umfassenden Zugang zum Leben und Werk E.T.A. Hoffmanns. Ein literarischer Stadtrundgang durch Bamberg wird ebenso geboten wie Anregungen für die Vermittlung von Hoffmanns Werken im Unterricht. Das Portal richtet sich an breite Zielgruppen, E.T.A. Hoffmann-Freunde, Forschende, Lehrkräfte, Schüler, allgemein Interessierte.

 

Christina Schmitz von der Staatsbibliothek zu Berlin stellt das Portal mit seinen Funktionalitäten vor am Donnerstag, 14. September 2017,  um 19:00 Uhr im E. T. A. Hoffmann Haus, Schillerplatz 26, 96047 Bamberg.

 

Wir laden Sie sehr herzlich dazu ein!

 

Ohne Anmeldung. Kostenfrei. Veranstalter: Staatsbibliothek Bamberg in Zusammenarbeit mit der E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft und dem E.T.A. Hoffmann-Haus


Kupferstich von Karl Ludwig Bernhard Buchhorn nach dem nicht erhaltenen Selbstbildnis Hoffmanns (L.g.o.391-e(F 23,1).