Overall View in EnglishPrécis en français
Suche in diesen Seiten:

Aktuelles und Termine

Mittwoch, 15. Februar 2017 Aktuelles
Anmeldung zum VHS-Angebot der Staatsbibliothek Bamberg

Vier Führungen und einen Vortrag steuert die Staatsbibliothek Bamberg zum jüngst erschienenen Sommersemester-Programm der Volkshochschule (VHS) Bamberg Stadt bei. Ab Mittwoch, 15. Februar 2017, sind die Führungen bei der Volkshochschule Bamberg buchbar.

 

Das Angebot im Überblick:

 

Donnerstag, 30. März 2017, 17:30 – 18:30 Uhr
Das Digitalisieren wertvoller Handschriften in der Staatsbibliothek Bamberg – Eine Werkstattführung
Mehr als 100.000 Bilder mittelalterlicher Handschriften sind bereits digitalisiert und online verfügbar. Wie werden diese kostbaren Bücherschätze zur Digitalisierung vorbereitet, fotografiert und archiviert? Und wozu der ganze Aufwand? Antworten auf diese und weitere Fragen sollen im Rahmen eines Werkstattgesprächs mit Fotograf Gerald Raab gefunden werden.
Kursnr. 8112, buchbar nur über die VHS (Gebühr 3.-)

 

Donnerstag, 27. April 2017, 18:30 – 20:00 Uhr
Gutenberg, Pfister und Co. Der frühe Buchdruck in Mainz, Bamberg und anderswo. Führung vor Originalen
Nach Mainz und gemeinsam mit Straßburg gehört Bamberg zu den ersten Städten, in denen Bücher mit beweglichen Lettern gedruckt wurden. Im Rahmen einer Führung mit Dr. Stefan Knoch durch die historischen Schauräume der Staatsbibliothek Bamberg wird anhand von ausgewählten Originalen und Faksimiles die Geschichte des Buchdrucks in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts beleuchtet. Dabei soll insbesondere der Charakter dieser rund 50 Jahre als Übergangsphase von der mittelalterlichen Handschrift zum modernen Buch verdeutlicht werden.
Kursnr. 8425, buchbar nur über die VHS (Gebühr 3.-)

 

Dienstag, 9. Mai 2017, 19:00 – 20:30 Uhr
Vom Medienwandel und Buchhandel. Die Erfindung des Buchdrucks im 15. Jahrhundert und ihre Folgen
Vortrag von Dr. Bettina Wagner im großen Saal der VHS im Alten E-Werk, Tränkgasse 4.
Ohne Anmeldung, kostenlos.

 

Donnerstag, 11. Mai 2017, 18:00 – 19:30 Uhr
Staatsbibliothek Bamberg in der Neuen Residenz
Die Literaturversorgung von Stadt und Region und die Pflege kulturgeschichtlich herausragender Bücherschätze sind Aufgaben der Staatsbibliothek Bamberg, einer traditionsreichen Forschungsbibliothek, deren internationaler Rang durch die Aufnahme von drei Handschriften des Frühmittelalters in das Weltdokumentenerbe der UNESCO beispielhaft belegt wird. Der Rundgang durch die historischen Schauräume und Schatzkammern mit Dr. Stefan Knoch eröffnet reale und virtuelle Einblicke in wesentliche Bestände der Staatsbibliothek Bamberg.
Kursnr. 8127, buchbar nur über die VHS (Gebühr 3.-)

 

Mittwoch, 17. Mai 2017, 18:00 – 19:30 Uhr
Deutschsprachige Bibeln bis Luther. Einblick in die Schätze der Staatsbibliothek Bamberg
Dass Martin Luther nicht als erster die Bibel ins Deutsche übersetzt hat, ist heute vielfach unbekannt. Aber schon im Mittelalter existierten Übertragungen der Bibel in die deutsche Sprache, die in Handschriften und seit 1466 auch in gedruckter Form verbreitet wurden. Einige Exemplare solcher seltener Wiegendrucke sind in der Staatsbibliothek Bamberg vorhanden und werden von Dr. Bettina Wagner in der Führung vorgestellt. Gezeigt werden auch Drucke von Werken Martin Luthers, darunter das berühmte "Dezembertestament", die zweite Ausgabe des Neuen Testaments, die im Jahr 1522 in Wittenberg erschien.
Kursnr. 8436, buchbar nur über die VHS (Gebühr 3.-)

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Staatsbibliothek Bamberg für die oben genannten Führungen keine Anmeldungen entgegennehmen kann.


VHS Bamberg Stadt.