Overall View in EnglishPrécis en français

Graphiken

Erster Text mit zwei Zeilen
Blaurackenflügel. Aquarell- und Deckfarben auf Pergament von Hans Hoffmann (Dürerschule), 1513 (I A 13-h).
Kaiser Maximilian I. Holzschnitt mit Goldunterdruck von Albrecht Dürer, 1519 (I G 55).
Druckplatte zur Eisenradierung „Christus am Ölberg“ von Albrecht Dürer (Kupferplatte 25).
Schreibmeisterblatt mit kalligraphischem Porträt Martin Luthers. Radierung von Johann Michael Püchler (I Qf 19-b).
Blatt aus dem Stammbuch des Johann Georg Schwingersherlein, 1588-1602 (I Qc 41).
Eins von vier Blättern des sog. Zweidler-Plans der Stadt Bamberg. Kupferstich von Peter Zweidler, 1602 (V B 22/1).
Außenansicht mit Grundrissen des Bamberger Malefizhauses, in dem die der Hexerei Angeklagten gefangengehalten und peinlich verhört wurden. Kupferstich, 1627 (V B 211-m).
Stammbuchblatt mit Rose. Aquarell von Maria Sibylla Merian, Nürnberg 1675 (I R 90).
Eine Augsburger Bürgerfamilie bei Tisch. Kolorierter Holzschnitt von Abraham Bach, Augsburg um 1680 (VI G 155).
Die Alte Hofhaltung in Bamberg. Federzeichnung von Johann Georg Kaufmann, Bamberg 1777 (HVG 21/113-a).
Schattenrisse der Banzer Konventualen. Johann Baptist Roppelt, Banz 1780 (HVG 41/14).
Kloster Banz. Kolorierte Zeichnung auf Birkenrinde von Cölestinus Stöhr (V C 6).
„Auftrag und Prospect des ... in dem Kayserl. Hohen Dom-Stift dahier zu Bamberg errichteten ... Altars“. Aquarellierte Federzeichnung von Joseph Klemens Madler, 1779 (MvO A II 53).
„Erster theil oder die Ober-Zentth Des Ambts Forcheim“ (HVG 2/23).
„Die Bischöfliche Residenz und Haupt-Stadt Bamberg, in einen accuraten Plan und Prospect entworffen und ediret von J.G.E.“ (HVG 1/8).
Ansicht Kloster Langheims von Südwesten. Kolorierte Federzeichnung von Alanus Bittermann, Langheim 1800 (VIII A 24-d).
Aquarell von Vierzehnheiligen gegen Westen, im Hintergrund Kloster Banz (HVG 23/42, oben).
Wappenkalender des Bamberger Domkapitels von 1802. (HVG 9/20).
Entwurf einer Landaulette (Halblandauer) mit aufklappbaren Teilen zur Simulation verschiedener Ausstattungen. Aquarellierte Tuschefederzeichnung von Konrad Krug, Bamberg 1822 (VIII J 4/2).
Die Altenburg oberhalb von Bamberg. Sepia mit Vorzeichnung von Friedrich Carl Rupprecht, um 1827 (I P 208).
„Neuestes Bamberger Vergissmeinnicht“ mit Blick auf Bamberg von der Wunderburg aus, umgeben von 10 Bamberger Einzelansichten. Bamberg: Lachmüller, 1843 (HVG 20/41-a).
Bauernpaar in Bayreuther Tracht und zwei Frauenköpfe mit traditionellen Kopfbedeckungen. Aquarell von Martha Macready, 1844 (I R 87-i).
Historisches Werbeplakat der Bärenbrauerei. Bamberg, um 1900 (XI B 199).
Das Alte Rathaus in Bamberg von der Ostseite. Fotografie von Andreas Haupt, 1849-55 (V Bg 1/5).
Die städtische Schwimmschule im Hain. Aquarell von C. Meinelt, 1862 (MvO A I 176).
Überschwemmung im Hainviertel Ecke Amalien- und Schützenstraße. Fotografie, 1876 oder 1889 (MvO A V 32).
Blick vom Michelsberg gegen das alte Krankenhaus. Aquarell von C. Meinelt, 1887 (MvO A I 3).
Die alte Burg in Forchheim. Aquarell von A. Blattner, 1898 (MvO A I 194).
Burg und Stadt Pottenstein. Aquarell von Karl Theodor Freiherr von Buseck, um 1850 (I R 11-v).
Historisches Werbeplakat der Stadt Bamberg. Bamberg, um 1900 (MvO D II 79).
Der Bamberger Bahnhof. Aquarell von H. Ruhland, o. J. (MvO A I 60).
Ehrenpforte am Bamberger Bahnhof anläßlich der Ankunft von Prinz Ludwig. Fotografie am 31.05.1908 (V Bv 59).
Faust und Mephisto. Aquarell von Alexej Borutschef. Bamberg o.J. (ohne Inv.-Nr.).