Article

Joseph Heller – Collectors Art

27th April until 18th July 2020

 

Joseph Heller zwischen Original und Kopie. Porträt von Lazarus Sichling nach einer Bleistiftzeichnung von Christian Lehmann, 1848 | SBB, HVG 41/147 zwischen I Bb 2 und I Bb 2c

Joseph Heller zwischen Original und Kopie. Porträt von Lazarus Sichling nach einer Bleistiftzeichnung von Christian Lehmann, 1848 | SBB, HVG 41/147 zwischen I Bb 2 und I Bb 2c

Exhibition


Mit der Ausstellung Joseph Heller und die Kunst des Sammelns erinnert die Staatsbibliothek Bamberg an einen nicht nur regional bedeutsamen Kunstsammler und Sammelkünstler. Zugleich stellt sie die Ergebnisse eines Heller gewidmeten Forschungsprojekts vor.

Ein Vermächtnis im Herzen Bambergs

Bereits frühzeitig hatte der Bamberger Kunstgelehrte und -sammler Joseph Heller (1798–1849) die seinerzeit noch Königliche Bibliothek in freundschaftlicher Verbundenheit zur Erbin seiner kostbaren Kunstgegenstände, Handbibliothek sowie Schriftstücke erklärt. Im August 1851 glückte dann die Übernahme des umfangreichen und gattungsübergreifenden Nachlasses. Heller gilt daher bis heute als einer der bedeutendsten Mäzene der Staatsbibliothek Bamberg. Seit 2017 verfolgt ein gemeinsam mit dem Deutschen Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte in Marburg und der Verbundzentrale des Bibliotheksverbundes Bayern durchgeführtes DFG-Projekt das Ziel, die historische Sammlungsordnung Hellers digital nachzubilden und jedermann zugänglich zu machen. Ausgewählt wurde dafür ein bedeutendes Konvolut von Graphikblättern, darunter Werke von Albrecht Dürer (1471–1528), Lucas Cranach d. Ä. (1472–1553) / d. J. (1515–1586) und Hans Holbein d. Ä. (1460–1524).

Bibliotheksgeschichte in kostbaren Originalen

Im Sterngewölbe der Staatsbibliothek stehen der Sammler Heller und sein Mentor, der damalige Bibliotheksdirektor Joachim Heinrich Jäck (1777–1847), im Fokus und kommen sogar selbst zu Wort. Ihre lebenslange Freundschaft, gefestigt durch eine gemeinsame Reise, die sie 1821 durch Deutschland, Österreich und Italien führte, wird anhand der währenddessen erworbenen Exponate nachvollzogen. Der Scagliolasaal zeigt den Umgang der Bibliothek mit dem reichen Erbe. Ein Medientisch erweitert den Blick auf im Laufe des Forschungsprojekts entstandene Digitalisate samt wissenschaftlichen Kurzbeschreibungen. Zu sehen sind hier weitaus mehr Objekte des Heller’schen Nachlasses als die Ausstellungsräume fassen, und auch ihre Verbindungen untereinander werden nachvollziehbar. Im Lesesaal dokumentieren ausgewählte Bücher Hellers rege Publikationstätigkeit. Sie laden die Besucher ein zu schmökern, den Sammlungsschwerpunkten und Interessensgebieten Hellers nachzuspüren, die bis heute nicht an Aktualität eingebüßt haben.

Erfahren Sie mehr über Joseph Heller und seine Kunst des Sammelns! Tauchen Sie ein in seine in der Staatsbibliothek Bamberg gehütete Kunstwelt!

 

Virtual presentation on the Internet


Bamberg Treasures

 

Overview of information

 

Ort

Bamberg State Library
New Residence, Domplatz 8, 96049 Bamberg
Exhibition rooms

Opening hours

27th April until 18th July 2020

Monday to Friday
9:00 am to 17:00 pm
Saturday
9:00 am to 12:00 pm

Closed on Sundays and bank holidays (1st May, 21th May, 1st June, 11th June 2020) as well as on 2nd May 2020

Sunday, 17th May 2020, 10:00 am to 17:00 pm
Special opening in the course of the International Museums Day 2020

EntryFree of charge
Tours

Every Wednesday, 17:00 pm
Duration 1 hour

Meeting place in the entrance area of the library
No registration necessary, free of charge

Art snack

Wednesday, 6th May 2020, 12:30 pm
Eine Freundschaft, eine Reise, eine Sammlung
Duration 30 minutes

Meeting place in the entrance area of the library
No registration necessary, free of charge

Special tour

Thursday, 18th June 2020, 17:00 pm
Duration 1 hour

Meeting place in the entrance area of the library
Registration via Adult Education Centre only (course number: 8311), costs € 3,00

Special tours for groups

Upon appointment
Telephone +49 951 95503-101
info@staatsbibliothek-bamberg.de

Opening lecture in reading room

Sunday 26th April 2020, 11:00 am
Dr. Franziska Ehrl (Bamberg)
Joseph Heller und die Kunst des Sammelns

Tuesday, 23th June 2020, 19:00 pm
Dr. Stefanie Knöll and Dr. Michael Overdick (Coburg)
Aspekte des druckgraphischen Schaffens von Lucas Cranach d. Ä.

Thursday, 16th July 2020, 19:00 pm
Prof. Dr. Anja Grebe (Krems)
Joseph Heller und der Beginn der Dürerforschung in Bamberg

Keine Anmeldung erforderlich, kostenfrei

FlyerPDF, 2 pages
KuratorinDr. Franziska Ehrl (Bamberg)
Kontakt

Professional issues
Dr. Franziska Ehrl
Telephone +49 951 95503-112
franziska.ehrl@staatsbibliothek-bamberg.de

Public relations
Agnes Brandner
Telephone +49 951 95503-121
agnes.brandner@staatsbibliothek-bamberg.de

 

 

Top