Article

Bamberger Buch-Geschichten – Vortragsreihe 2023/24

Anknüpfend an die gleichnamigen virtuellen Vortragsreihen der beiden vergangenen Winter bieten wir Ihnen von November 2023 bis Februar 2024 weitere Buch-Geschichten: Expertinnen und Experten berichten von Büchern und anderen in der Staatsbibliothek Bamberg verborgenen Schätzen. An zehn der insgesamt elf Termine immer dienstags um 19:00 Uhr können Sie sich kostenfrei über die hier veröffentlichten Zugangsdaten einwählen, der elfte Termin ist ein Präsenzvortrag in der Volkshochschule Bamberg Stadt.

Bamberger Buch-Geschichten. Virtuelle Einblicke in die historischen Sammlungen der Staatsbibliothek Bamberg | SBB

Bamberger Buch-Geschichten. Virtuelle Einblicke in die historischen Sammlungen der Staatsbibliothek Bamberg | SBB

Wählen Sie sich kostenfrei und mit einem beliebigen Namen in das Zoom-Meeting über Ihren PC, Ihr Tablet oder Smartphone per Browser oder mit der entsprechenden App ein. Der Zoom-Client muss dabei der aktuellsten Version entsprechen. Mit der Teilnahme erklären Sie sich mit den Datenschutzrichtlinien einverstanden. Alle Vorträge werden aufgezeichnet und anschließend auf dem YouTube-Kanal der Bamberger Buch-Geschichten zugänglich gemacht.

Online unter bsb.bayern/sbbvortrag
Meeting-Kenncode: SBB#23
Meeting-ID: 960 499 6049

Per Telefon unter 069 7104 9922
Meeting-Kenncode: 705514
Meeting-ID: 960 499 6049

Bamberger Buch-Geschichten lassen sich viele erzählen, denn jedes Buch hat seine eigene Geschichte – und die Staatsbibliothek Bamberg bewahrt mehr als eine halbe Million davon. Manche Geschichten sind aber besonders spannend, denn in ihnen wird eine ganze Epoche lebendig. Die thematische Bandbreite der Vorträge reicht vom Mittelalter bis in das 19. Jahrhundert. Vorgestellt werden herausragende Objekte oder Objektgruppen aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg, darunter reich ausgestattete Handschriften aus dem Umfeld Kaiser Heinrichs II., Raritäten aus den Anfangsjahren des Buchdrucks sowie einzigartige Dokumente der frühen Neuzeit.

Lassen Sie sich also von den Vorträgen auf eine virtuelle Entdeckungsreise in die Magazine der Staatsbibliothek Bamberg mitnehmen. Brillante Digitalfotos und fachkundige Erläuterungen bringen Ihnen die fragilen Kostbarkeiten nahe, fast ohne dass Sie einen Finger regen müssen. Ein Klick genügt, und die Bamberger Bücherschätze kommen zu Ihnen nach Hause. Die Teilnahme ist vom heimischen PC oder Tablet über die Plattform Zoom möglich.

Die Vortragsreihe wird in Zusammenarbeit mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (die auch als technischer Kooperationspartner fungiert), der Volkshochschule Bamberg Stadt, dem Colloquium Historicum Wirsbergense und dem Historischen Verein Bamberg durchgeführt. Es moderieren Prof. Dr. Bettina Wagner (Staatsbibliothek Bamberg) oder Dr. Anna Scherbaum (Volkshochschule Bamberg Stadt).

Terminübersicht

7. November 2023, 19:00 Uhr
Varietas colorum – Zur Farbenvielfalt der Reichenauer Buchmalerei
Dr. Doris Oltrogge (Köln) und Prof. Dr. Robert Fuchs (Köln)

14. November 2023, 19:00 Uhr
Hans Sporer und seine deutschsprachigen Wiegendrucke
Alyssa Steiner M.St. (Bamberg) und Prof. Dr. Bettina Wagner (Bamberg)

21. November 2023, 19:00 Uhr
Rom, Bamberg, Schleißheim? – Aeneas-Zyklen im süddeutschen Schlossbau
Dr. Sebastian Karnatz (München)

28. November 2023, 19:00 Uhr
Das Burgenbuch von 1523 – Kriegspropaganda vor 500 Jahren?
Dr. Klaus Rupprecht (Bamberg)

5. Dezember 2023, 19:00 Uhr
Viele Farben? – Materialanalysen an Bamberger Handschriften
Dr. Thomas Rainer (Zürich, Schweiz)

12. Dezember 2023, 19:00 Uhr
„zwischen Zweigen, zwischen schwellenden Blüten“ – Florale Buntpapiere der Staatsbibliothek Bamberg
Julia Rinck (Leipzig)

9. Januar 2024, 19:00 Uhr
Mauritius Knauer und sein Hundertjähriger Kalender
Prof. Dr. Günter Dippold (Bamberg)

16. Januar 2024, 19:00 Uhr
Ansichten von außen – Bronzefirnispapiere der Staatsbibliothek Bamberg
Matthias Hageböck (Weimar)

23. Januar 2024, 19:00 Uhr
Von der Trachten- zur Porträtmalerin – Margarethe Geiger 1806 in Bamberg
Prof. Dr. Erich Schneider (Würzburg)

30. Januar 2024, 19:00 Uhr
Johann Lukas Schönlein und die Geburt der modernen Medizin
Prof. Dr. Bernhard Manger (Erlangen)

7. Mai 2024, 19:00 Uhr, Präsenzvortrag in der Volkshochschule Bamberg Stadt (Altes E‑Werk, Großer Saal, Tränkgasse 4)
Die erste deutschsprachige Vita Bischof Ottos I. von Bamberg
Dr. Karl Südekum (Würzburg)

Top