Article

Bamberger Buch-Geschichten – Vortragsreihe 2022/23

Anknüpfend an die gleichnamige virtuelle Vortragsreihe vom vergangenen Winter bieten wir Ihnen von Oktober 2022 bis Februar 2023 weitere zwölf Buch-Geschichten: Experten berichten von Büchern und anderen in der Staatsbibliothek Bamberg verborgenen Schätzen. Die ersten zwei Vorträge finden als reine Präsenzveranstaltungen statt, alle übrigen Geschichten können Sie ausschließlich online verfolgen. In der Regel beginnen die Vorträge dienstags um 19:00 Uhr.

Bamberger Buch-Geschichten. Virtuelle Einblicke in die historischen Sammlungen der Staatsbibliothek Bamberg | SBB

Bamberger Buch-Geschichten. Virtuelle Einblicke in die historischen Sammlungen der Staatsbibliothek Bamberg | SBB

Wählen Sie sich in das Zoom-Meeting kostenfrei über Ihren PC, Ihr Tablet oder Smartphone über den Browser oder mit der entsprechenden App ein. Der Zoom-Client muss dabei der aktuellsten Version entsprechen. Mit der Teilnahme erklären Sie sich mit den Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Online unter bsb.bayern/sbbvortrag
Meeting-Kenncode: SBB#22
Meeting-ID: 960 499 6049

Per Telefon unter 069 7104 9922
Meeting-Kenncode: 705514
Meeting-ID: 960 499 6049

Bamberger Buch-Geschichten lassen sich viele erzählen, denn jedes Buch hat seine eigene Geschichte – und die Staatsbibliothek Bamberg bewahrt mehr als eine halbe Million davon. Manche Geschichten sind aber besonders spannend, denn in ihnen wird eine ganze Epoche lebendig. Die thematische Bandbreite der Vorträge reicht vom Mittelalter bis ins beginnende 19. Jahrhundert. Vorgestellt werden herausragende Objekte oder Objektgruppen aus dem Bestand der Staatsbibliothek Bamberg, darunter reich ausgestattete Handschriften aus dem Umfeld Kaiser Heinrichs II., Raritäten aus den Anfangsjahren des Buchdrucks sowie einzigartige Dokumente der frühen Neuzeit.

Lassen Sie sich also von den Vorträgen auf eine virtuelle Entdeckungsreise in die Magazine der Staatsbibliothek Bamberg mitnehmen. Brillante Digitalfotos und fachkundige Erläuterungen bringen Ihnen die fragilen Kostbarkeiten nahe, fast ohne dass Sie einen Finger regen müssen. Ein Klick genügt, und die Bamberger Bücherschätze kommen zu Ihnen nach Hause. Die Teilnahme ist vom heimischen PC oder Tablet über die Plattform Zoom möglich.

Die Vortragsreihe wird in Zusammenarbeit mit der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (die auch als technischer Kooperationspartner fungiert), der Volkshochschule Bamberg Stadt, dem Colloquium Historicum Wirsbergense und dem Historischen Verein Bamberg durchgeführt. Es moderieren Prof. Dr. Bettina Wagner (Staatsbibliothek Bamberg) oder Dr. Anna Scherbaum (Volkshochschule Bamberg Stadt).

Terminübersicht

Mittwoch, 19. Oktober 2022, 20:00 Uhr
Präsenzvortag in der Volkshochschule Bamberg Stadt, Großer Saal, Tränkgasse 4, 96052 Bamberg
Bamberger Purpur – Porphyr in den Handschriften Kaiser Heinrichs II.
Prof. Dr. Stefan Trinks (Berlin)

25. Oktober 2022, 19:00 Uhr
Präsenzvortag in der Kirche St. Stephan, Stephansplatz 3, 96049 Bamberg
Die Bamberger Apokalypse und ihr Bildprogramm
Prof. Dr. Bernd Schneidmüller (Heidelberg) und Prof. Dr. Harald Wolter-von dem Knesebeck (Bonn)

8. November 2022, 19:00 Uhr
Buchkunst – Ein norddeutscher Schatz in der Staatsbibliothek Bamberg
Dr. Stefanie Westphal (Wolfenbüttel)

15. November 2022, 19:00 Uhr
Die Gesänge auf dem Blauen Kunigundenmantel
Ellen Hünigen (Berlin)

22. November 2022, 19:00 Uhr
Dürers Tagebuch und die Reiseliteratur des 16. Jahrhunderts
Prof. Dr. Anja Grebe (Krems an der Donau, Österreich)

29. November 2022, 19:00 Uhr
Fragmente einer Michaelsberger Musikgeschichte
Dr. Andreas Janke (Berlin) und Dr. Miriam Wendling (Chicago, IL, USA)

6. Dezember 2022, 15:30 Uhr
Gutenbergs Nachfolger in Bamberg und die lateinische Bibel
(Vortrag in englischer Sprache)
Dr. Eric White (Princeton, NJ, USA)

13. Dezember 2022, 19:00 Uhr
Kalender im Buchdruck des 15. Jahrhunderts
Prof. Dr. Richard Kremer (Hanover, NH, USA)

10. Januar 2023, 19:00 Uhr
Schreibkalender aus dem Kloster Banz
Prof. Dr. Günter Dippold (Bamberg)

17. Januar 2023, 19:00 Uhr
Bamberger Jesuiten und die Hexenprozesse
PD Dr. Frank Sobiech (Würzburg)

24. Januar 2023, 19:00 Uhr
Seuchenbekämpfung in Bamberg in der Frühen Neuzeit
Prof. Dr. Mark Häberlein (Bamberg)

7. Februar 2023, 19:00 Uhr
E. T. A. Hoffmann und Julius von Soden
Annette Schäfer M. A. (Hirschaid)

Top