Archiv der Meldungen

Das apokalyptische Weib. Miniatur aus der Bamberger Apokalypse. Reichenau, um 1010 | SBB, Msc.Bibl.140, Bl. 29v

Die Bamberger Apokalypse zählt zu den wertvollsten Bilderhandschriften des Mittelalters. Eine Neuerscheinung der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft enthält originalgroße Abbildungen aller Seiten der Handschrift und wartet mit neuesten Erläuterungen zu Geschichte und Buchkunst auf.

Weiterlesen
Engel mit dem Mühlstein. Miniatur aus der Bamberger Apokalypse. Reichenau, um 1010 | SBB, Msc.Bibl.140, Bl. 46r

Dienstag, 25. Oktober 2022, 19:00 Uhr

Eine der berühmtesten Handschriften des Mittelalters stellen Prof. Dr. Bernd Schneidmüller und Prof. Dr. Harald Wolter-von dem Knesebeck mit ihrem Präsenzvortrag in der Bamberger Kirche St. Stephan vor.

Weiterlesen

Mittwoch, 19. Oktober 2022, 20:00 Uhr

Mit einem Präsenzvortrag in der Volkshochschule Bamberg Stadt eröffnet Prof. Dr. Stefan Trinks die Vortragsreihe Bamberger Buch-Geschichten 2022/23. Alles dreht sich um die Frage, weshalb Heinrich II. in von ihm in Auftrag gegebenen Handschriften Purpur als Porphyr-Äquivalent verwenden ließ.

Weiterlesen
Karikierende Darstellung einer märkischen Bauerngesellschaft. Federzeichnung von E. T. A. Hoffmann mit Textergänzung durch Carl Adolph Wilke, Berlin, 1818 | SBB, I T 80b

Mittwoch, 19. Oktober 2022, 11:00 Uhr und 15:00 Uhr

Schreiben muss nicht zwangsläufig eine einsame Tätigkeit sein. Das zeigen die beiden jeweils zweistündigen Schreibworkshops. Die Schriftstellerin Lea Schneider gibt gemeinsam mit ihrem Kollegen Tillmann Severin den Rahmen vor, in dem die Kursteilnehmer als Gruppe einen neuen Text verfassen. Als Werkzeug dienen die vorab vermittelten Methoden des kollaborativen Schreibens.

Weiterlesen
Blick in die Hofbibliothek Herzogs Karl II. August von Pfalz-Zweibrücken, davor ein Himmelsglobus von G. und L Valk von 1715 | SBB

Schreibworkshops zu E. T. A. Hoffmann, eine Hausführung sowie eine Veranstaltung rund um historische Bucheinbände bietet Ihnen das Herbstprogramm der VHS Bamberg Stadt. Anmeldungen nimmt die VHS ab sofort entgegen.

Weiterlesen
Karl Wilhelm Unzelmann als Pasquin in Nicolo Isouards Singspiel „Michel Angelo“. Federzeichnung mit Deckfarbenmalerei von E. T. A. Hoffmann, Berlin, 1808 | SBB, I R 67

Samstag, 15. Oktober 2022, 19:00 Uhr

Das laufende Jahr steht ganz im Gedenken an E. T. A. Hoffmann. Der Commedia dell’Arte sowie ihrem Einfluss auf den vielseitigen Künstler widmet sich ein Schauspiel im Lesesaal der Staatsbibliothek.

Weiterlesen
Top